ThermHex PP Wabenkerne jetzt auch mit 5 mm Zellweite und 12 mm Höhe

ThermHex produziert seine PP Wabenkerne mit einer neuen Vakuumformwalze, die eine Zellweite von 5 mm bei einer Zellhöhe von 11 mm bis 12,7 mm ermöglicht. Mit dieser Produktinnovation steigert der Wabenkern-Spezialist die Ressourcen- sowie Kosteneffizienz und erreicht eine höhere Produktionskapazität. Zudem eröffnen die Materialeigenschaften neue Einsatzmöglichkeiten für die PP Wabenkerne. Die aktuelle Produktvielfalt der innovativen Polypropylen Wabenkerne stellt ThermHex auf der Advanced Engineering in Birmingham vom 1. bis zum 2. November in Halle 3A am Stand J92 vor. Besucher können sich hier von den qualitativ hochwertigen Wabenplatten und deren vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten überzeugen.

„Mit konventionellen Produktionsverfahren sind PP Wabenkerne mit solch kleinen Zellweiten bisher nur für die Luft- und Raumfahrt verfügbar“, erklärt ThermHex-Geschäftsführer Jochen Pflug. „Diese Verfahren sind kostenintensiver als unseres. Deshalb sehen wir ein großes Potential für die neuen Produktvarianten und freuen uns, dem Fachpublikum auf der Advanced Engineering diese vorstellen zu können.“ Durch die kleinere Zellweite ergeben sich Optimierungspotentiale und weitere Auswahlmöglichkeiten für Anwender. So können die neuen PP Wabenkerne beispielsweise als Alternative zu Schaumkernen oder harzgetränkten Vlieskernmatten genutzt werden. Die neue Walzengeometrie erzeugt zudem eine verbesserte Oberflächenstruktur. Kosteneinsparungen werden durch einen geringeren Materialaufwand und einen schnelleren Produktionsvorgang möglich.

„Um unseren Kunden immer wieder neue Einsatzmöglichkeiten für PP Wabenkerne bieten zu können, setzen wir auf Forschung und Entwicklung. Die neuen Produktvarianten sind stark nachgefragt und ermöglichen Anwendern weitere Kosteneinsparungen“, so Jochen Pflug.

Die Messe Advanced Engineering findet im National Exhibition Centre in Birmingham (UK) statt. Es handelt sich um das größte jährliche Treffen von Fachleuten aus dem Bereich der fortschrittlichen Ingenieurstechnik, das die gesamte Lieferkette der britischen Industrie mit Forschung und Entwicklung, Design, Test, Produktion und Beschaffung von OEMs und führenden Industrieunternehmen verbindet. Am Stand J92 informiert ThermHex interessierte Messebesucher sowohl über den weltweit einzigartigen, patentierten und kontinuierlichen Produktionsprozess als auch über vorhandene und zukünftige Produktvarianten. Die besonders ressourcen- und kostensparende Produktion von ThermHex Wabenkernen sorgt für eine äußerst wirtschaftliche Herstellung von Sandwichbauteilen unter anderem für LKW Kastenaufbauten, für den Innenausbau von Schiffen, für moderne Schwimmbecken und vieles mehr.

„Die Advanced Engineering ist ein wichtiger Termin für uns. Hier haben wir die Möglichkeit, internationale Kontakte zu knüpfen und auf dem britischen Markt neue Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen“, sagt ThermHex Operations Managerin Jana Heinrich und freut sich auf die Gespräche mit dem Fachpublikum. Mit der Teilnahme an der britischen Messe fördert ThermHex seinen weltweiten Vertrieb.

2018-01-16T10:35:33+00:00 November 1st, 2017|

Leave A Comment