Umsatzrekord 2016-2017: ThermHex weiter auf Erfolgskurs

Die ThermHex Waben GmbH hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016/2017 den höchsten Umsatz seiner achtjährigen Firmengeschichte erzielt. Das Unternehmen aus Halle an der Saale steigerte den Absatz seiner Polypropylen Wabenkerne im Vergleich zum Vorjahr um 15 Prozent.

„Der stetig positive Trend der ThermHex-Entwicklung bestätigt unsere harte Arbeit sowie die weichenstellenden Investitionen. Wir setzen vor allem auf Forschung und Entwicklung, um unseren Kunden immer wieder neue Einsatzmöglichkeiten für Polypropylen Wabenkerne bieten zu können. Die positiven Rückmeldungen zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, erklärt ThermHex-Geschäftsführer Jochen Pflug und dankt Kunden sowie Geschäftspartnern für ihre Treue.

ThermHex hat im Geschäftsjahr 2016/2017 einen Rekord-Absatz seiner Polypropylen Wabenkerne erzielt und verzeichnete im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung um 15 Prozent. Der absatzstärkste Monat war März 2017 mit einem Anteil am Jahresabsatz von knapp 16 Prozent. Die ThermHex Wabenkerne sind besonders gefragt bei Herstellern aus den Bereichen Automobil-, Schiffs- und Schwimmbeckenbau.

Dieser Artikel wurde unter Anderem hier veröffentlicht:

K-Aktuell | Thermhex: Wabenkern-Hersteller mit Rekordabsatz

K-Profi | Thermhex Wabenkern-Hersteller mit Rekordabsatz

KunststoffWeb | Thermhex: Wabenkern-Hersteller mit Rekordabsatz

Plasticker | ThermHex: Hersteller von Polypropylen Wabenkerne mit Umsatzrekord

 

 

By | 2018-01-19T16:51:51+00:00 April 12th, 2017|Pressemitteilungen|