Composites Europe 2017: ThermHex Waben GmbH zeigt Anwendung im Maserati Ghibli und weitere innovative Produkte

ThermHex präsentiert sich auf der internationalen Business-Messe „Composites Europe“ in Stuttgart vom 19. bis zum 21. September in Halle 6 am Stand E12. Der Wabenkern-Spezialist aus Halle (Saale) informiert über die innovativen Produktneuheiten und den einzigartigen kontinuierlichen Herstellungsprozess.

Das weltweit patentierte ThermHex-Produktionsverfahren für PP Wabenkerne sorgt für eine besonders wirtschaftliche Fertigung von Sandwichbauteilen. Der hohe Automatisierungsgrad der Produktion ermöglicht den Einsatz von Wabenkernen selbst in Bereichen, in denen diese bisher noch nicht verwendet wurden. Das Resultat sind deutlich geringere Herstellungskosten als bei anderen Mitbewerbern. Die PP Leichtbaumaterialien bietet ThermHex in verschiedensten Ausführungen an. Kernhöhen von 3,5 bis 28 mm, Zellweiten von 3 bis 9,6 mm und Dichten von 60 – 120 kg/m³ sind realisierbar. Ein flexibler und kostengünstiger Einsatz ist somit garantiert.

Die Qualität der Wabenkerne hat mittlerweile schon zwei Premiumautobauer überzeugt. Im Maserati Ghibli wurden serienmäßig die mit der ThermHex-Technologie entwickelten Wabenkerne eingebaut. Dieses Fahrzeug wird auf der Composites Europe am Stand der ThermHex Waben GmbH präsentiert. Auch in einem Fahrzeug von Toyota wird nun serienmäßig die ThermHex-Technologie zum Einsatz kommen. Das unschlagbare Preis-Leistungs-Verhältnis der ThermHex Wabenkerne findet immer mehr Zuspruch. Auch im Poolbau und für LKW-Kastenaufbauten werden die Produkte erfolgreich eingesetzt. So konnte ThermHex kürzlich zwei Großaufträge sichern.

Zudem hat der Wabenkern-Spezialist weitere Neuigkeiten im Gepäck: Das Unternehmen steigerte den Absatz seiner Polypropylen Wabenkerne im Vergleich zum Vorjahr um 15 Prozent und hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016/2017 den höchsten Umsatz seiner achtjährigen Firmengeschichte erzielt. Im Zuge des Unternehmenswachstums wird auch die Internationalisierung in Italien und den USA vorangetrieben. Zusätzlich geht das Unternehmen bei der Forschung und Entwicklung neue Wege: In der „Innovation Summer School“ arbeitet ThermHex gemeinsam mit qualifizierten Studierenden an den Leichtbau-Trends von morgen.

„Wir freuen uns, das siebte Mal in Folge auf der Composites Europe vertreten zu sein und unsere Neuheiten zu präsentieren. Auf der Messe erhalten wir immer einen guten Überblick über die Themen der Branche und auch ein direktes Feedback zu unseren Innovationen“, sagt ThermHex-Geschäftsführer Jochen Pflug. „Unsere neue Musterbox wird den Besuchern den vollen Einblick in unser Produktportfolio geben.“

Über die Composites Europe:
Die Composites Europe, Europäische Fachmesse und Forum für Verbundwerkstoffe, Technologie und Anwendungen, findet vom 19. bis zum 21. September 2017 in Stuttgart statt. Die Messe zeigt die ganze Bandbreite faserverstärkter Kunststoffe, von Rohstoffen über Verarbeitungsprozesse bis zu Leichtbau-Innovationen in Automobilbau, Luftfahrt, Bootsbau, Windenergie-Wirtschaft und im Bausektor. Organisiert wird die Composites Europe vom Messeveranstalter Reed Exhibitions.

2018-02-23T10:18:27+00:00 September 10th, 2017|

Leave A Comment