Leichtbau bald „grün“ und günstig – ThermHex in K-Profi Ausgabe 9/2019

Im Vorfeld zur K-Show, der weltweit bedeutendste Messe der Kunststoff- und Kautschukindustrie, organisierte die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt am 5.8. eine Pressereise für interessierte Journalisten zum Thema „Kunststoff – Recycling und Kreislaufwirtschaft in Mitteldeutschland“. Eine Station war die Produktionsstätte von ThermHex. Eine schöne Zusammenfassung finden Sie in der aktuellen Ausgabe des K-Profi (9/19) ab Seite 46.

 

„Grüner“ und günstiger Leichtbau mit PP-Wabenkernen: ThermHex

Die ThermHex Waben GmbH stellt in Halle (Saale) stellt seit 2010 Wabenkerne aus Polypropylen her. Das 2009 gegründete Unternehmen ist Lizenznehmer von EconCore aus Leuven/Belgien. Solche PP-Wabenkerne bieten als starkes, aber flexibles Leichtbaumaterial gute mechanische Eigenschaften bei einem günstigen Preis-/Leistungsverhältnis. Sie haben ein Raumgewicht von 80kg/m³. Anwendungen mit geringeren Anforderungen an die Druckfestigkeit bedient ein leichterer Kern mit 60kg/m³.  Aktuell produziert ThermHex Wabenkerne mit einer Dicke von 3mm bis 28mm und einer Zellweite von 3mm bis 9,6mm, die Größe der Platten beträgt bis zu 1,40 x 2,50m  (siehe auch das Titelbild dieser Ausgabe).

Die Wabenkerne entstehen in einem kontinuierlichen Fertigungsprozess aus einer einzelnen Materialbahn durch thermisches Verformen, einen Faltvorgang und thermisches Verschweißen. Die extrudierte Flachfolie wird unmittelbar nach dem Austritt aus der Breitschlitzdrüse auf einer Prägewalze mit einer Struktur aus liegenden halben Waben versehen und anschließend kontinuierlich in einer Bandpresse zwischen Teflonbändern z-förmig so gefaltet, aufgestellt und verdichtet, dass eine plattenartige, mit senkrecht zur Abzugsrichtung positionierten, wabenförmigen Verstärkungsstrukturen entsteht.

Die so gewonnenen Platten lassen sich mit Vliesen, Glas- oder Kohlefaserstrukturen oder anderen Laminaten so kaschieren, dass sie weiterverarbeitbare Halbzeuge mit homogener Deckschicht ergeben und automatisch konfektioniert, gestapelt, transportiert und beim Kunden weiterverarbeitet werden können. Als Standardprodukt gilt ein Wabenkern aus Polypropylen mit einer Vlies-Deckschicht.

Klicken Sie hier um den ganzen Bericht über ThermHex zu lesen.

 

Fotos: Michael Deutsch

 

2019-09-17T08:13:54+00:00 September 16th, 2019|