Großer Preis des Mittelstandes 2020

„Meilensteine setzen“ lautet das Motto des diesjährigen Wettbewerbs „Großer Preis des Mittelstandes“ der Oskar-Patzelt-Stiftung. Deutschlandweit 4970 Firmen, darunter 224 aus Sachsen-Anhalt sind für die deutschlandweit begehrteste Wirtschaftsauszeichnung nominiert. Die ThermHex Waben GmbH aus Halle (Saale) wurde zum dritten Mal in Folge für die Auszeichnung vorgeschlagen und hat nun bis Mitte April Zeit, den Kriterienkatalog bestehend aus 5 Wettbewerbskriterien (Gesamtentwicklung des Unternehmens, Schaffung/Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Modernisierung und Innovation, Engagement in der Region und Service und Kundennähe, Marketing) auszufüllen. Auf die Nominierungsstufe folgen die Jurystufe und anschließend die Auszeichnungsstufe. Zwölf Regionaljurys bewerten die Kriterien und küren je Wettbewerbsregion drei Preisträger und 5 Finalisten. Mit dem kontinuierlichen Produktionsprozess seiner Wabenkerne setzt die ThermHex Waben GmbH seit nunmehr fast 10 Jahren selbst Meilensteine. Diese kommen in Sandwichverbunden als Leichtbaumaterial in immer mehr Anwendungen zum Einsatz und reduzieren nicht nur Kosten und Gewicht sondern damit einhergehend auch den CO2-Ausstoß. Die nächsten Meilensteine stehen in Form der kontinuierlichen Produktion des Organosandwichs und des Wabenkerns aus recyceltem PET schon in diesem Jahr an.

2020-03-10T07:57:44+01:00 März 10th, 2020|