Großserienfähiger Leichtbau im Automobil – ThermHex zu Gast bei Fraunhofer-Tagung

Vom 13. bis zum 15. November versammelten sich Branchenexperten zur Fraunhofer Leichtbau-Tagung 2017 in  Halle/Saale und diskutierten über Leichtbau-Anwendungen in der Automobilindustrie. Im Fokus stand die Frage: Wie können Materialien, Anwendungen und Produktionsprozesse optimiert werden, damit Leichtbau für die Automobilbranche großserienfähig wird. Die Bedeutung des Werkstoffs nimmt derzeit immer weiter zu. So sehen die meisten Experten Leichtbaumaterialien als Voraussetzung für konkurrenzfähige E-Mobilität.

Auch ThermHex-Geschäftsführer Jochen Pflug war als Teilnehmer vor Ort  und brachte sich in die Diskussion mit ein. Zudem stellte Herr Thomas Gläßer vom Fraunhofer Institut IMWS das Organosandwich-Material und dessen Verarbeitung vor, welches derzeit zusammen mit der ThermHex Waben GmbH entwickelt wird. Die Faserverbund-Sandwichhalbzeuge, die im Hybrid-Spritzgussprozess verarbeitet werden, eignen sich durch ihre enorme Biegesteifigkeit und des schnellen Verarbeitungsprozesses besonders für die Automobilindustrie. Ein weiterer Vorteil des Organosandwich-Materials ist eine deutliche Gewichtsreduktion in Kombination mit einer Kostenreduktion.

Für weitere Informationen zum Organosandwich-Material senden Sie eine Anfrage an info@thermhex.com.

2018-02-28T11:50:06+00:00 Dezember 11th, 2017|

Leave A Comment